Umweltbildung rund um Gewässer

In Berlin gibt es ein breites Angebot an umweltpädagogischen Veranstaltungen auch für das Medium Wasser. Eine Gruppe typischer Lebewesen des Wassers bleibt dabei aber häufig außen vor: die Fische. Sie leben im Verborgenen und sind daher auch nur sehr eingeschränkt zu beobachten. In unseren Praxisangelkursen können wir den Teilnehmern ein wenig dieser Unterwasserwelt vorstellen, der Schwerpunkt liegt aber auf dem Erlernen der Technik des Angelns und speziell dem Umgang mit dem gefangen Fisch. Wir haben uns daher überlegt, ein Angebot zu entwickeln, das Kindern verschiedener Altersgruppen die Welt der Fische näherbringt. Das sind z. B. Beobachtungen an lebenden Fischen, die wir vor Ort fangen und für die Beobachtung kurzzeitig in Aquarien setzen. Wir versuchen, den Teilnehmern der entsprechenden Veranstaltung haptische Erfahrungen an Fischen zu geben. So sind die Schuppenstrukturen bei Karpfenartigen anders als bei Barschen. Wir bieten Wissensvermittlung z. B. zur Altersbestimmung bei Fischen oder Experimente an (z. B.: Warum schwimmen Fische überhaupt?). Auch Vorträge zu verschiedenen Themen wie Fischverarbeitung, dem Fisch des Jahres oder über die Berliner Fischfauna  gehören zu unseren Angeboten und werden stets aktuell gehalten und stießen in der Vergangenheit bei Verschiedensten Einrichtungen (Schulen, Naturschutzorganisationen, …) auf großes Interesse. Im Umweltkalender Berlin finden Sie unser Angebot an Exkursionen zum Thema „Fische“ an Berliner Gewässern.